Herzlich willkommen bei den Ursulinenschulen Werl

Logo WillkommenDie Ursulinenschulen sind eine Angebotsschule für Mädchen und Jungen in Trägerschaft des St.-Ursula-Stift Werl. Wir bieten zwei Schulformen, an denen man die gleichen Abschlüsse erlangen kann, wie an einem öffentlichen Gymnasium oder einer öffentlichen Realschule auch.

Claim WillkommenNeben dem guten fachlichen Abschluss wollen wir vor allem menschliche Bildung und Erziehung vermitteln. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsvollen, an christlichen Grundwerten orientierten, selbstbewussten und toleranten jungen Menschen erziehen.

Sechs neue Lehrkräfte verstärken Ursulinenkollegium

Herr Dyrlich, Frau Samol, Herr Quandt, Frau Braun, Herr Beckmann, Frau Schrage (v.l. n.r.).
Nicht auf dem Bild: Herr Haase und Herr Mutke.

Seit Beginn des Schuljahres verstärken 5 neue Lehrer sowie eine neue Referendarin und Lehrerinnen das Kollegium der Ursulinenschulen.
Während mit Jürgen Quandt für die Fächer Musik, Informatik und Politik ein neues Gesicht an die Schulen gekommen ist, handelt es sich bei und Stefan Haase, Eva-Maria Schrage und Stefan Mutke um „alte“ Bekannte: Herr Haase ist mit der Fächerkombination Englisch und Geschichte bereits seit einem Jahr an Bord und hat nun eine Festanstellung bekommen. Mit Eva-Maria Schrage und Stefan Mutke haben zwei ehemalige Ursulinenschüler den Weg zurückgefunden. Im Anschluss an ihre Ausbildung in den Fächern Musik und Deutsch bzw. Biologie und Chemie unterstützen sie nun das Lehrerteam an Realschule und Gymnasium. Joanna Samol setzt in den Fächern Sozialwissenschaften und Pädagogik – nach der Elternzeit – ihr Referendariat am Ursulinengymnasium fort. Ab November erweitert sich dann noch das Fachlehrerangebot der Fachschaften Musik und Mathematik, wenn eine weitere Lehrkraft die Gruppe der „Neuen“ und das gesamte Kollegium der Ursulinenschulen komplettiert.
Bereits zum Februar konnte Ann Christin Braun mit den Fächern Deutsch und Katholisch Religion eingestellt werden. Sie kümmert sich als Klassenlehrerin insbesondere um den Deutschunterricht und die Beschulung der Schülerinnen und Schüler in der Internationalen Startklasse INSTA.

dana grund   mundus  pia buenger   RRennerMosambik klein  

Vier Ehemalige gehen WELTWÄRTS

Durch das Programm WELTWÄRTS finanziert der Staat (BMZ) zu großen Teilen den Dienst junger Freiwilliger. Diese engagieren sich für ca. ein Jahr in Entwicklungs- und Schwellenländern. Vier ehemalige Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2016 sind aktuell WELTWÄRTS unterwegs nach
Argentinien (Anna Lilly Bücker), Malawi (Pia Bünger), Mosambik (Robert Renner) und Peru (Dana Grund).
Ausführlichere Informationen zu ihren Tätigkeiten haben die vier hier zusammengestellt.

Zwei der Ursulinen-Abiturientinnen bloggen über ihre Erlebnisse und auch aus Mosambik haben wir eine erste Nachricht erhalten:

Dana in Peru          Pia in Malawi         Robert in Mosambik

(Realschule) 02922 5658

(Gymnasium) 02922 5017

Schlossstr. 3-5 

59457 Werl